close

5 Tipps zur Bindung und Gewinnung von Sponsoren



Du willst sicher nicht in den „One-and-Done“ Zyklus des Event-Sponsorings verfallen. Wenn der Sponsor das Gefühl hat, dass er keinen großen Wert hat, wenn sich die Teilnehmer sogar schon „verkauft“ fühlen und wenn man das Gefühl hat, dass die ganze Sache einfach wieder zu viel Arbeit ist, dann macht man Sponsoring wahrscheinlich falsch.

Veranstaltungen, die konsequent und wiederholt erfolgreich bei der Gewinnung und Bindung von Sponsoren sind, sind solche, die es verstehen, Sponsoren und Teilnehmer vor, während und nach der Veranstaltung zusammenzubringen. Und es ist nicht unvermeidlich – es ist enorm wichtig (und macht Spaß) für alle Beteiligten.

Hier sind fünf kurze Tipps, wie Du Deine Beziehung zu Sponsoren erfolgreich gestalten kannst:

1. Hab‘ einen konkreten und gut durchdachten Plan für Deine potenziellen Sponsoren.

In erster Linie ist es sehr wichtig, dass Du durchdachte Pläne erstellst, die beschreiben, was ein Unternehmen auf den verschiedenen Ebenen des Sponsorings erhält und erwarten kann. Versuche deutlich zu machen, wo sie platziert sind: Logoplatzierungen, getagte E-Mails, Veranstaltungs-Website, Ausrüstungsbeutel und mehr. So wird vom ersten Tag an deutlich, was alle Teilnehmer erwarten können.

2. Biete zusammen mit Deinen Sponsoren exklusive Rabatte oder Giveaways an.

Es klingt sehr einfach – aber das ist in der Tat eine bewährte Cross-Promotion, und es funktioniert sehr gut. Ob Online-Rabatt bei der Anmeldung oder Giveaway an einem Messestand, überlege gemeinsam mit dem Sponsor, wie ihr allen Beteiligten und vor allem den Teilnehmern etwas Besonderes bieten könnt. Dies sorgt für Begeisterung und Wohlwollen bei Deiner Veranstaltung und Deinem Sponsor.

3. Binde Deine Sponsoren in Deine Social Media Aktivitäten ein

Wenn Du auf Deinen sozialen Kanälen postest, erwähne dort auch Deine Sponsoren – wir können hier Facebook, Twitter, Instagram und Linkedin empfehlen. So kannst Du beispielsweise das Publikum nach seiner Lieblingsversion eines Veranstaltungs-T-Shirts mit dem Logo des Sponsors fragen.  Sowohl Du als auch der Sponsor können auf Kommentare antworten. Die Idee hier ist es, eine Möglichkeit für Deine Sponsor zu schaffen vor der Veranstaltung mit Deinem Publikum in Kontakt zu treten und den Wert seiner Investition über den Tag der Veranstaltung hinaus zu steigern.

4. Sei immer flexibel

… eine aktive Zusammenarbeit mit Sponsoren, um neue und kreative Wege der Interaktion mit den Teilnehmern zu finden. Dazu sollten auch Ideen aus der Vorbereitung des Events,  vom Event Tag und der Zeit nach dem Event gehören. Von Trainingsläufen in stationären Geschäften über digitale Sponsoring-Erlebnisse bis hin zu einer Eventparty für Teilnehmer gibt es viele Möglichkeiten, Sponsoren und Teilnehmer über den gesamten Lebenszyklus der Veranstaltung hinweg miteinander zu verbinden.

5. Das Wichtigste: Beweise den Wert des Sponsorings.

Und jetzt kommt der schwierigste Teil für Eventmanager. Wie beweist man den Wert eines aufblasbaren, bedruckten Materials oder Banners? Es ist schwierig, aber genau das ist es, was Sponsoren brauchen, um Jahr für Jahr in Deine Veranstaltung zu investieren. Wenn Du über die Elemente Deines Sponsoren Plans nachdenkst, versuche eine messbare Zahl an jeden zu übergeben. Digitales Sponsoring, wie zum Beispiel mit eventbaxx, ist ein gutes Beispiel. Anstatt den Teilnehmern jedes Jahr die gleichen Dinge wie gedruckte Coupons und Produktmuster anzubieten, stellst Du alles online, wo die Teilnehmer die gewünschten Angebote nur interaktiver und ansprechender nutzen können. Auf diese Weise kannst Du Klickraten verfolgen, Rückschlüsse ziehen und den Sponsoren berichten, wie sich ihr spezifisches Angebot entwickelt hat und wie es von den Teilnehmern angenommen wurde.

Marc Grewenig

CEO & Co-Founder
Fanomena GmbH

Interessiert?

Erhalte einzigartige Artikel!

Der Newsletter wird regelmäßig versendet und enthält alle neuen Beiträge von eventbaxx.